You are viewing an old revision of this post, from 19. Juni 2015 @ 0:29:25. See below for differences between this version and the current revision.

GWÖ für Schulen

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind" [Albert Einstein]

Es sind vor allem die jungen Menschen, welche heute die Denkmuster und Fragen entwickeln, mit welchen sie morgen die Welt und Wirtschaft prägen. Welche Impulse wollen wir dabei anregen?

Für Schulklassen und sonstige Jugendgruppen haben wir verschiedene Angebote um sich mit der Gemeinwohl-Ökonomie und allgemein mit Ansätzen für eine nachhaltige Wirtschaft von Morgen praktisch und theoretisch auseinanderzusetzen. Ob es eine einzelne Unterrichtseinheit, mehrere Stunden oder sogar ganze Projekttage sein sollen - sprechen Sie uns gerne an.

Wir haben bereits mit Schülern verschiedensten Alters und in den verschiedensten Formaten gearbeitet. Grundsätzlich geht es uns darum die Schüler zu grundsätzlichen Fragen und Gedanken zu unserem gesellschaftlichen Zusammenleben und wirtschaftlichem System anzuregen:

Was ist der Zweck des Wirtschaftens? Welche Bedürfnisse haben wir? In welcher Welt wollen wir leben? Welche Rolle spielt Geld in unserem System? Wie verstehen wir wirtschaftlichen Erfolg? Wie unterschiedlich gehen verschiedene Unternehmen mit der Umwelt und den Menschen um? Wie könnte eine Wirtschaft aussehen, die gesellschaftliche Verantwortung belohnt? Usw.

Vielleicht sind die Schüler/innen ja sogar so interessiert, dass sie gleich für die eigene Schule eine niederschwellige Variante der Gemeinwohl-Bilanz erstellen, wie es schon in anderen Schulen passiert ist...

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage: freiburg@gemeinwohl-oekonomie.org

Revisions

  • 19. Juni 2015 @ 16:04:52 [Aktuelle Revision] by johannesdolderer
  • 19. Juni 2015 @ 16:04:52 by johannesdolderer
  • 19. Juni 2015 @ 0:29:25 by johannesdolderer

Revision Differences

19. Juni 2015 @ 0:29:25Current Revision
Content
<p style="text-align: center"><span style="color: #000080"><em>"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind" [</em>Albert Einstein<em>]< /em></span></p> <p style="text-align: center"><span style="color: #000080"><em>"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind" [</em>Albert Einstein<em>]< /em></span></p>
<p style="text-align: justify">Es sind vor allem die jungen Menschen, welche heute die Denkmuster und Fragen entwickeln, mit welchen sie morgen die Welt und Wirtschaft prägen. Welche Impulse wollen wir dabei anregen?</p> <p style="text-align: justify">Es sind vor allem die jungen Menschen, welche heute die Denkmuster und Fragen entwickeln, mit welchen sie morgen die Welt und Wirtschaft prägen. Welche Impulse wollen wir dabei anregen?</p>
<p style="text-align: justify">Für Schulklassen und sonstige Jugendgruppen haben wir verschiedene Angebote um sich mit der Gemeinwohl-Ökonomie und allgemein mit Ansätzen für eine nachhaltige Wirtschaft von Morgen praktisch und theoretisch auseinanderzusetzen. Ob es eine einzelne Unterrichtseinheit, mehrere Stunden oder sogar ganze Projekttage sein sollen - sprechen Sie uns gerne an.</p> <p style="text-align: justify">Für Schulklassen und sonstige Jugendgruppen haben wir verschiedene Angebote um sich mit der Gemeinwohl-Ökonomie und allgemein mit Ansätzen für eine nachhaltige Wirtschaft von Morgen praktisch und theoretisch auseinanderzusetzen. Ob es eine einzelne Unterrichtseinheit, mehrere Stunden oder sogar ganze Projekttage sein sollen - sprechen Sie uns gerne an.</p>
<p style="text-align: justify">Wir haben bereits mit Schülern verschiedensten Alters und in den verschiedensten Formaten gearbeitet. Grundsätzlich geht es uns darum die Schüler zu grundsätzlichen Fragen und Gedanken zu unserem gesellschaftlichen Zusammenleben und wirtschaftlichem System anzuregen:</p> <p style="text-align: justify">Wir haben bereits mit Schülern verschiedensten Alters und in den verschiedensten Formaten gearbeitet. Grundsätzlich geht es uns darum die Schüler zu grundsätzlichen Fragen und Gedanken zu unserem gesellschaftlichen Zusammenleben und wirtschaftlichem System anzuregen:</p>
<p style="text-align: justify">W<em>as ist der Zweck des Wirtschaftens? Welche Bedürfnisse haben wir? In welcher Welt wollen wir leben? Welche Rolle spielt Geld in unserem System? Wie verstehen wir wirtschaftlichen Erfolg? Wie unterschiedlich gehen verschiedene Unternehmen mit der Umwelt und den Menschen um? Wie könnte eine Wirtschaft aussehen, die gesellschaftliche Verantwortung belohnt? Und viele andere.....</em></p>  <p style="text-align: justify">W<em>as ist der Zweck des Wirtschaftens? Welche Bedürfnisse haben wir? In welcher Welt wollen wir leben? Welche Rolle spielt Geld in unserem System? Wie verstehen wir wirtschaftlichen Erfolg? Wie unterschiedlich gehen verschiedene Unternehmen mit der Umwelt und den Menschen um? Wie könnte eine Wirtschaft aussehen, die gesellschaftliche Verantwortung belohnt? Usw.
  </em>
<p style="text-align: justify">Vielleicht sind die Schüler/innen ja sogar so interessiert, dass sie gleich für die eigene Schule eine niederschwellige Variante der Gemeinwohl-Bilanz erstellen, wie es schon in anderen Schulen passiert ist...</p> <p style="text-align: justify">Vielleicht sind die Schüler/innen ja sogar so interessiert, dass sie gleich für die eigene Schule eine niederschwellige Variante der Gemeinwohl-Bilanz erstellen, wie es schon in anderen Schulen passiert ist...</p>
<p style="text-align: justify">Wir freuen uns auf Ihre Anfrage: freiburg@gemeinwohl- oekonomie.org</p>  <p style="text-align: justify">Wir freuen uns auf Ihre Anfrage: <a href="mailto: freiburg@gemeinwohl- oekonomie.org" >freiburg@gemeinwohl- oekonomie.org</a></p>
<p style="text-align: justify"></p>  
<p style="text-align: justify"></p>  
<p style="text-align: justify"></p> <p style="text-align: justify"></p>

Note: Spaces may be added to comparison text to allow better line wrapping.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar